Allgemein

Leben im Alter – Thema für Generationen | wert.bau co-sponsort Award 902 601 martin

Leben im Alter – Thema für Generationen | wert.bau co-sponsort Award

Mitte September wurde in feierlichem Rahmen – unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen – der Silver Living JournalistInnen Award mit Titel „Leben im Alter – Ein Thema für alle Generationen“ verliehen. Die Auszeichnung zählt zu den wichtigsten Preisen für JournalistInnen in Österreich. wert.bau stiftete die drei dritten Preise zu je 500 Euro.

Hervorragende Beiträge ausgezeichnet von Expertenjury

Eine hochkarätig besetzte Jury mit FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann / Geschäftsführer des Instituts für Immobilien Bauen und Wohnen GmbH, Walter Eichinger / Geschäftsführer Silver Living, Hans Harrer / Vorstandsvorsitzender Senat der Wirtschaft, Ingrid Korosec / Präsidentin Österreichischer Seniorenrat, Heimo Rollett / Chefredakteur immobranche.at und Manuela Strihavka / ORF bewertete alle eingereichten journalistischen Beiträge rund um das Leben und Wohnen im Alter. Elisabeth Engstler führte durch den Abend und sorgte für den musikalischen Rahmen.

Die jeweiligen SiegerInnen in den Kategorien „Text“, „Hörfunk“ und „TV/Film“ im Überblick:

1. Plätze (powered by Silver Living)
  • Kategorie Text: Köksal Baltaci/Die Presse für „Gebrechlichkeit: Die verdrängte Volkskrankheit „
  • Kategorie TV/Film: Lisa Gadenstätter und Alexandra Wieser/ORF, Dok 1 für „Nie zu spät – die Träume der Hundertjährigen“
  • Kategorie Hörfunk: Katja Arthofer und Julia Schmuck/ORF Ö1, Journal Panorama für „Das brennende Thema Pflege“
2. Plätze (powered by ÖKO-Wohnbau)
  • Kategorie Text: Bernd Vasari/Wiener Zeitung für „Roboter, übernehmen Sie!“
  • Kategorie TV/Film: Sonja Hochecker/ORF, Thema für „Pflege in Not“
  • Kategorie Hörfunk: Sebastian Possert/Life Radio Tirol für „Fast ein Jahrhundert – Der Life Radio Generationentalk“
3. Plätze (powered by wert.bau)
  • Kategorie Text: Lisa Bolyos/Augustin für “ Es ist nie zu spät, sich zu befreien“
  • Kategorie TV/Film: Marianne Waldhäusl /ORF, konkret für „Demenz-Zentrum“
  • Kategorie Hörfunk: Alois Schörghuber/ORF Ö1, Moment für „Im Herbst des Lebens“
Nachwuchspreis (powered by Junger Senat der Wirtschaft)
  • Nina Pöchhacker/noe.orf.at für „Neues Leben für gute Nachbarschaft“

Leistbares Wohnen auch im Alter

Der Award wurde vor einigen Jahren von Silver Living, dem Experten für Betreutes Wohnen bei frei finanzierten Seniorenimmobilien, ins Leben gerufen. Er dient als Anerkennung und Ansporn für Meinungsbildner, zentrale Themen wie Alter, Pflege und Betreuung facettenreich zu beleuchten.

„wert.bau ist stolz, mit seinem all-in99 Konzept einen wichtigen Beitrag für leistbares Wohnen – gerade auch im Alter – zu leisten und insgesamt zu mehr Nachhaltigkeit beizutragen. Betreutes Wohnen und Wohnformen im Alter sind Themen, die uns alle aufgrund der demographischen Entwicklungen in Zukunft noch viel stärker beschäftigen werden“,  sagt Geschäftsführer Mario Deuschl und schließt sich dem Aufruf der Geschäftsführung der Silver Living an die JournalistInnen an „bitte greift das Thema Leben im Alter weiterhin auf!“

Alle Fotos finden sich im APA Fotoservice

Perg: Der Erfolg wird fortgesetzt | 17 zusätzliche leistbare Wohnungen 1024 591 martin

Perg: Der Erfolg wird fortgesetzt | 17 zusätzliche leistbare Wohnungen

Nächste Woche findet in Perg eine all-in99 Gleichenfeier statt. Alle 21 Wohnungen in der Bezirkshauptstadt im unteren Mühlviertel haben bereits ihre Eigentümer gefunden. Jetzt gibt es doppelten Grund zum Feiern: Wir setzen den Erfolg mit unserem neuesten all-in99 Projekt fort und planen „Perg II“ mit zusätzlichen 17 nachhaltigen und leistbaren Wohnungen.

Leistbares Wohnen im Mittelpunkt

Vor Kurzem schrieb der Kurier, dass Wohnen immer weniger leistbar wird und „die Alarmglocken schrillen“ (Artikel vom 11.09.). In der zitierten Wohnstudie der Erste Bank und Sparkasse fürchten vier von fünf Befragten, dass sie sich keine Wohnung mehr leisten können. Dank Baurecht und einer systematisierten Bauweise machen wir mit unserem all-in99 Konzept modernes und umweltschonendes Wohnen erschwinglich. Bei unserem neuesten Projekt Perg II sind das konkret 17 Wohnungen in der Größe zwischen 42 m² bis 70 m², die jeweils mit einer Terrasse oder Loggien in Kombination mit Balkonen einen wertvollen Rückzugsort in den eigenen vier Wänden bieten.

„Wohnen wird zu einem immer größeren Kostenfaktor. Mit dem zukunftsorientierten Konzept „all-in99“ schaffen wir für unsere Bürgerinnen und Bürger einen leistbaren Wohnraum in schöner Umgebung, mit toller Infrastruktur und machen damit Perg nachhaltig attraktiv und lebenswert. Es rundet das Wohnangebot für junge Menschen, Singles, Paare sowie Senioren hervorragend ab. Es freut mich besonders, dass wir das jetzt auch in Perg anbieten können – leistbaren und modernen Wohnraum in Holzbauweise für alle Lebenslagen.“ (Labg. Bgm. Anton Froschauer)

Holz für Nachhaltigkeit

Durch die Massivholz-Bauweise tragen wir den Themen Nachhaltigkeit, Ökologie und Rückkehr zur Natur Rechnung. Dabei punktet Holz nicht nur mit umweltschonenden Aspekten, sondern auch mit ökonomischen Vorteilen im Vergleich zu herkömmlichen Wohnbauten – beispielsweise einer kurzen Bauzeit dank Vorfertigung, bis zu 9 Prozent mehr Wohnfläche durch die guten Wärmedämmeigenschaften oder besseren Schallschutz sowie feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften. Nicht zuletzt schafft Holz eine Wohlfühlatmosphäre und zeigt eine gesundheitsfördernde Wirkung. Auch im dreigeschossig geplanten Projekt Perg II setzen wir auf das zeitlose Material, das gegenwärtige Architektur und moderne Bauweise vereint.

„ […] Auch die ökologische Holzbauweise entspricht neben der perfekten Lage an der Donauuferbahn und in unmittelbarer Nähe des Schul- und Freizeitzentrums unserer Vorstellung modernen Wohnens.“ (StR Gabriele Jungwirth, Ausschuss für Soziales, Jugend, Familie, Senioren und Integration)

Perg - ideal angebunden

Die Lage spielt bei Immobilien nach wie vor eine zentrale Rolle, zugleich wird bedingt durch die Coronakrise der Wunsch nach Erholungsraum größer. Durch die Nähe zur Donau und zur Donauuferbahn bietet Perg eine schnelle Anbindung nach Linz, aber auch Steyr, Wels und Amstetten. Auch vor Ort gibt es eine gute Infrastruktur mit Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie Nahversorgung. Herrlich angelegte Rad- und Wanderwege bieten direkt vor der Haustüre vielfältige Möglichkeiten, um Kraft für herausfordernde Zeiten in der Natur zu tanken.

Sämtliche Projektdetails finden Sie in Kürze sowohl auf unserer Website als auch auf der Website unseres Vertriebspartners ÖKO-Wohnbau.

Stadt oder Land? | In jedem Fall: all-in99 1024 576 martin

Stadt oder Land? | In jedem Fall: all-in99

Lieber in der Stadt oder auf dem Land wohnen? Diese Frage beschäftigt so manchen – abhängig von der Familien- und Einkommenssituation – mehr als einmal im Leben. Gerade in den letzten Monaten hat sich der Wunsch nach einem Wohnort, an dem man sich rundum wohlfühlen kann, noch verstärkt. Diesem Wunsch kommen wir mit unserem all-in99 Konzept gerne nach: Leistbares, nachhaltiges Wohnen zu schaffen, sei es in der Stadt oder auf dem Land.

Urbaner Lebensraum

Die Stadt lockt einerseits mit Arbeitsplätzen und Bildungsstandorten, andererseits mit kurzen Distanzen – frei nach dem Motto „mitten drin im Geschehen“ (Erfolgsprojekt: all-in99 in Klagenfurt). Das ist nicht nur, aber vor allem perfekt für Studenten, Singles oder ältere Mitmenschen, deren Kinder vielleicht gerade aus dem Familiennest ausgeflogen sind und die einen neuen Abschnitt starten.

Rückzugsort: Land

Wenn sich die Lebensphase ändert oder der erste Nachwuchs kommt, verschieben sich oft auch die Kriterien und Wünsche beim Wohnen. Natur-, Freizeit- und Erholungsräume werden wichtiger, „weniger Raum, dafür zentral“ weicht „mehr Platz, im Grünen“. Dafür werden auch längere Fahrzeiten zum Arbeitsplatz in Kauf genommen.

Gleich zwei all-in99 Projekte finden sich in Adlwang.

Trends und Wünsche

Trends wie Landflucht gab es schon immer. Zugleich hat die Corona-Zeit uns bewusst gemacht, wie wichtig Freiräume – ein Balkon, Terrasse oder ein Eigengarten – als Rückzugsort sind. Oder optimierte Grundrisse, die auch ein Home-Office möglich machen. Insgesamt verändert sich die Lebens- und Arbeitswelt und die Digitalisierung lässt Grenzen zunehmend verschwimmen.

Unsere all-in99 Ausstattung bietet Wohnraum zum Wohlfühlen.

Wert.volle Lebensqualität

Ziel von allen unseren all-in99 Projekten ist es, leistbaren Wohnraum zu schaffen und andererseits zum Klimaschutz beizutragen. Ersteres erreichen wir vor allem durch Baurecht – Pacht statt Kauf des Grundstückes – und letzteres durch die ökologische Massivholzbauweise.

Ausblick: Perg

Alle 21 Wohnungen in Perg sind mittlerweile von unserem Vertriebspartner ÖKO-Wohnbau verkauft – in Kürze findet die Gleichenfeier statt. Und wir dürfen schon jetzt verraten: Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck an der Fortsetzung, Perg II. Details dazu folgen in Kürze.