• 2. Dezember 2019

Ausgezeichneter Klimaschutz mit all-in99

Massivholzbau leistet einen großen Beitrag

Ausgezeichneter Klimaschutz mit all-in99

Ausgezeichneter Klimaschutz mit all-in99 1024 427 martin
Eine Säule des all-in99 Erfolgskonzeptes ist die systematisierte Bauweise mit Massivholz. Dabei punktet der Baustoff Holz nicht nur mit Flexibilität und nahezu unbegrenzten Möglichkeiten hinsichtlich Baukonzept, Stil und Architektur, sondern leistet auch einen großen Beitrag zum Klimaschutz und zum Wohl künftiger Generationen.

Nachwachsender Rohstoff

Holz zählt zu den ältesten und zugleich wertvollsten ökologischen Rohstoffen. Bauen mit Holz schont unsere Umwelt, da es sich um einen natürlichen, nachwachsenden Rohstoff handelt. Der jährliche Holznachwuchs ist weitaus höher als der Bedarf.

In Österreich wächst alle 40 Sekunden soviel Holz, dass daraus ein Haus gebaut werden könnte.

Verwertungs- und Recyclingpotenzial

Bautätigkeiten sind heute mitverantwortlich für das wachsende Abfallaufkommen. Das Thema Wiederverwertbarkeit spielt daher auch in der Baubranche eine immer größere Rolle. Holz punktet hier mit einem hohen Verwertungs- und Recyclingpotenzial.

Ein Holzhaus benötigt nach seiner Nutzungsdauer keinen Energieaufwand für die Wiederverwertung. Einzelne Elemente können entweder direkt weiterverwendet werden oder dienen als Basis für andere Produkte. Nicht mehr verwendbare Elemente sind als Restholz energetisch nutzbar. Damit ersetzen sie fossile Energieträger und tragen wiederum zum Klimaschutz bei.

CO2-Speicher

Der Wald ist ein natürliche Klimaschützer.  Er entzieht beim Wachsen der Luft das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2). Holz speichert den  Kohlenstoff aus dem CO2 und durch chemische Reaktionen aus Wasser und CO2 entsteht Sauerstoff (O2). Dieser wird wieder an die Umgebung abgegeben.

Holz als Baustoff zu nutzen, verlängert den Kohlenstoffspeicher-Effekt aus dem Wald. Das CO2 bleibt nämlich im Holz gebunden, solange es stofflich genutzt wird, also nicht verbrennt oder verrottet.

Jeder Kubikmeter verbautes Holz bindet langfristig 1 Tonne CO2.

Ausgezeichneter Klimaschutz

Jedes all-in99 Projekt in Kooperation mit unserem Holzbauspezialisten Pointinger Bau leistet einen großen Beitrag zum Klimaschutz und zum Wohl künftiger Generationen und erhält dafür eine Auszeichnung der Wirtschaftskammer Oberösterreich / Landesinnung Holzbau Oberösterreich.

In Summe haben wir für alle fertiggestellten all-in99 Projekte durch den nachhaltigen Einsatz von 3.450 Kubikmeter Holz für die Gebäudeerrichtung knapp 7.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid aus der Atmosphäre langfristig gebunden und eingespart. Das entspricht der Menge, die ein modernes Auto auf rund 58 Millionen Kilometer ausstößt. Die verwendete Menge Holz wächst in den österreichischen Wäldern in nur rund 100 Minuten nach.