Grundeigentümer wissen, dass sie ein äußerst wertvolles Gut besitzen. Wer nicht muss, verkauft nicht. Zugleich kostet auch ein unbebauter Grund dem Eigentümer jährlich Geld in Form von diversen Abgaben. Auf der anderen Seite bleiben geeignete Grundstücke für uns Projektentwickler und Bauträger ein Knackpunkt bei der Schaffung von nachhaltigem Wohnraum. Baurecht schlägt beide Fliegen mit einer Klappe. Der Grundeigentümer erhält für die Nutzung seiner Liegenschaft einen Bauzins und behält dabei seine Eigentümerrechte. Und wir können mit unserem all-in99 Konzept ökologische Massivholzbauten errichten, die aufgrund des Baurechts auch leistbar sind.

Klingt gut? Ist es auch. Und zwar nicht nur auf den Papier, sondern ganz konkret in Zahlen – auf einen Klick berechnet mit unserem Bauzinsrechner.

Ein Beispiel: Verpachten mit Baurecht rechnet sich

Nehmen wir an, Sie besitzen ein Grundstück mit 3.000 m2 und einem Verkehrswert von € 200,-/m2.
Der Bauzins liegt bei 3,5 Prozent netto vor Steuern. Hinweis: Die tatsächliche Höhe des Bauzins richtet sich nach den örtlichen Gegebenheiten und Rahmenbedingungen.

In 25 Jahren verdienen Sie als Grundeigentümer € 663.269,- und in 99 Jahren mehr als 6 Millionen, im konkreten Beispiel hochgerechnet € 6.115.151,-! Und dabei ist die Wertsteigerung des Grundstücks noch gar nicht berücksichtigt!

TIPP: Mit dem Bauzinsrechner können Sie sich mit einem Klick ausrechnen, wie viel Sie mit Ihrem Grundstück verdienen können.

Bauzinsrechner: Und wie viel können Sie verdienen?

Mit unserem Bauzinsrechner können Sie auf einen Klick den möglichen Bauzins und dessen Entwicklung für Ihr Grundstück berechnen. Wie das funktioniert?

Tragen Sie dazu einfach die Grundstücksfläche und den geschätzten Verkehrswert (Grundkosten) in das Formular ein. Sie bekommen per Mail dann Ihre individuelle Berechnung zugesendet.

Der Weg zu einem arbeitsfreien Zusatzeinkommen ist ganz einfach. Klicken Sie hier, um direkt zum Bauzinsrechner zu gelangen!

#wirpachtenihrengrund >>> Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Bauzins: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Ergänzend zu der Beispielrechnung fassen wir hier die wichtigsten Punkte zum Bauzins für Sie zusammen.

  • Der Bauzins unterliegt der freien Vereinbarung zwischen Grundeigentümer und Bauberechtigtem und orientiert sich an einem gewissen Prozentsatz des Verkehrswerts der Liegenschaft.
  • Bei all-in99 liegt der Bauzins bei bis zu 3,5 Prozent* und errechnet sich – wie im Beispiel veranschaulicht – aus [ Grundstücksgröße x Verkehrswert x Bauzins ].
  • Die Zahlung des Bauzinses erfolgt bei all-in99 üblicherweise monatlich über die angeschlossene Hausverwaltung.
  • Der Bauzins ist wertgesichert nach dem Verbraucherpreisindex und wird laufend indexiert.

Exkurs: Verkehrswert des Grundstücks

Der Verkehrswert des Grundtsücks wird in einem sogenannten Vergleichswertverfahren durch den Bauträger ermittelt, allerdings immer in Abstimmung mit den Grundeigentümern. Im Bedarfsfall kann der Verkehrswert auch durch einen gemeinsam bestimmten Sachverständigen ermittelt werden.

Noch Fragen? >>> Gerne beantworten wir sie kostenfrei und unverbindlich!

Infothek: Kurz-Videos zum Thema Baurecht

Erklärvideo: Baurecht in 3 Minuten

Interview: Ein Grundeigentümer berichtet

TIPP: In unserem e-paper “Baurecht als Alternative zum Grundstücksverkauf” können Sie alle Informationen nachlesen. Klicken Sie hier, um dieses heute noch kostenfrei per Mail zu bekommen.