Holzverkleideter Raum zeigt Boom im Holzbau und ist Teil der Systemplanung

Österreich erlebt einen Boom beim Holzbau – in letzter Zeit häufen sich die Medienberichte zum natürlichen, heimischen Baustoff. Das gefällt uns! Denn wir wissen: Es gibt viele gute Gründe auf Holz zu setzen. Jedes unserer all-in99 Projekte zeigt, wie wertvoll das Naturprodukt mittlerweile in der Bau-/Immobilienbranche und vor allem fürs Klima ist. Und wir haben noch einen Grund mehr zur Freude: Gemeinsam mit unserem Generalvertrieb ÖKO-Wohnbau feiern wir die 200. all-in99 Investorin.

Holzbau-Offensive | Viele Gründe sprechen für den Boom beim Holzbau

Derzeit macht der Holzbau in Österreich ein Viertel des Bauvolumens aus, Tendenz steigend. Das Land Oberösterreich startete vor einigen Monaten eine Holzbau-Offensive. Künftig soll auch bei öffentlichen Bauten – Kindergärten, Feuerwehrhäuser oder Veranstaltungszentren – Holz zum Einsatz kommen und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Bei unserem all-in99 Konzept ist die ökologische Massivholzbauweise seit Jahren ein zentraler Erfolgsbaustein. Das wertvolle Naturprodukt punktet mit vielen großartigen Eigenschaften:

  • Holz ist energie- und umweltschonend.
  • Es erzeugt ein angenehmes Wohnklima, das sich positiv auf das Herzkreislaufsystem auswirkt.
  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff.

Bei all-in99 bauen wir aus Überzeugung mit Holz und leisten damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Bis dato haben unsere Projekte in ökologischer Massivholzbauweise über 7.000 Tonnen CO2 langfristig gebunden und eingespart.

Neben der Nachhaltigkeit schätzen Mieter und Investoren unserer all-in99 Wohnungen auch deren Leistbarkeit. Letzteres ermöglicht neben der Systemplanung das Baurecht – also das Pachten eines Grundstückes statt dessen Kauf.

Leistbarkeit | Transparenz im Baurecht

Unsere all-in99 Projekte errichten wir auf Grundstücken, die nach dem Baurechtsgesetz für 99 Jahre gepachtet werden. Der jährliche Bauzins ist bei uns transparent ausgewiesen und wird von den Wohnungseigentümern getragen. Ebenso wie die Anschaffungskosten der Wohnung können ihn die Investoren als Aufwand steuerlich geltend machen. Dadurch können all-in99 Investoren – abhängig von der Höhe der Fremdfinanzierung und Steuerprogression – Renditen zwischen 3,5 und 4 % vor Steuern erzielen. Alle laufenden Bewirtschaftungskosten und Rücklagen sind dabei bereits berücksichtigt.

Bei all-in99 sind Baurecht und Bauzins transparent für den Investor ausgewiesen. Ein klares “Gefällt uns nicht” gibt es für Projekte in Wien, bei denen dieser Aspekt im Kleingedruckten versteckt und die Pachtzinsen auf die Mieter abgewälzt werden (Artikel aus dem Standard, 21.November 2020).

Erfolgsprojekt Perg | Freude über die 200.Investorin

Einen doppelten Grund zur Freude haben wir in Perg. Nach 21 Wohnungen im Rahmen von Perg I findet das Projekt mit weiteren 17 Wohnungen in einem Bauteil II seine Fortsetzung. Irene Meier sicherte sich eines der Top-Investments von Perg II mit einer Rendite von 4 % nach Steuer. Gemeinsam mit unserem Generalvertrieb ÖKO-Wohnbau feiern wir unsere 200. all-in99 Investorin (hier geht es direkt zum Video).