all-in99 Projektbuch Sinnbild fuer Immobilientrends

Wir hoffen, Sie sind gut und vor allem gesund ins neue Jahr gestartet, das mittlerweile gar nicht mehr so neu ist. Auch wenn der Jänner noch nicht die erhofften Erleichterungen in der Corona-Pandemie gebracht hat, hat das vergangene Jahr gezeigt: Der Wohnimmobilienmarkt ist verhältnismäßig krisenfest. In unserem ersten Blog des Jahres blicken wir zurück auf unsere Anfänge, zeigen unseren neuen Look und teilen einen Ausblick für das neue Jahr, unsere Einschätzungen zu Immobilientrends 2021 inklusive.

Wir erstrahlen in neuem Glanz

Wie für die meisten Unternehmen verlief auch unser 2020 etwas anders als geplant. Aber wir machten „die Not zur Tugend“ und nutzen den zeitweisen Stillstand bei Projekten und Bauverhandlungen, der sich ingesamt nicht massiv negativ auswirkte (und dafür sind wir dankbar), uns für die Zukunft optimal aufzustellen. Das Ergebnis: Ein umfassender Relaunch unseres Corporate Designs inklusive neuem Logo, das einerseits die Unternehmenswerte der wert.bau als auch unser innovatives all-in99 Konzept mit all seinen entscheidenden Vorteilen zu den verschiedenen Zielgruppen transportiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – was meinen Sie? Besuchen Sie auch gerne unsere neu gestaltete Website!

Zukunftsdenken erfordert auch Abschiede

Bevor 2015 der Startschuss für die Entwicklung des all-in99 Konzepts fiel, schwammen auch wir in der Masse und teilten den Hype, dass jedes Projekt noch exklusiver und außergewöhnlicher als das vorherige sein sollte. Damit stiegen die Wohnungspreis ins Unermessliche und es gab eine immer kleiner werdende Zielgruppe, die sich solche Immobilien leisten konnte und wollte. Schlicht: Viele Projekte wurden am breiten Markt vorbei konzipiert.

Daher haben wir vor mittlerweile 6 Jahren mit unserem all-in99 Konzept einen komplett neuen Weg eingeschlagen und dabei  nachhaltiges und leistbares Wohnen in den Mittelpunkt gestellt. Die Besonderheit liegt in der Kombination aus Massivholz-Bauweise mit Baurecht und Systemplanung. Alles zusammen bietet überzeugende Vorteile für Grundeigentümer, Gemeinden, Anleger und Mieter. Kurz: Eine Win-win-Situation für alle. Und noch was verraten wir: Anfangs wurde unser Konzept vielfach belächelt. Heute hat es sich vielfach in Österreich bewährt – unsere Zahlen und Referenzen sprechen für uns.

Sneak Preview: In Kürze erscheint unser neues all-in99 Buch. Wir können es kaum mehr erwarten, es in Händen zu halten und mit Ihnen zu teilen. Daher gibt es im Headerbild bereits eine exklusive Vorschau, auch wenn es gerade erst in den Druck geht.

Nachhaltigkeit: Hype oder Trend?

Mit dem Thema Holz haben wir 2015 frühzeitig den Trend zu Nachhaltigkeit, Ökologie und Rückkehr zur Natur erkannt. Aus den heutigen Medien und Berichterstattung ist das Thema bzw. diese „Schlagwörter“ kaum mehr wegzudenken. Und wir sagen es ehrlich, dieser inflationäre Gebrauch gefällt uns nicht. Und trotzdem steht die wert.bau und vor allem all-in99 eben genau für Nachhaltigkeit. Und zwar in all ihren Dimensionen – ökologisch (Thema: natürlicher Baustoff Holz), ökonomisch und sozial (Thema: Leistbarkeit von Wohnraum). Daher werden auch wir den Begriff weiter verwenden, aber vor allem ihn  leben und in jedem unserer Projekte umsetzen. Weil erst dann hält er, was er verspricht.

Wir leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz: Unsere bisher fertiggestellten 11 Projekte binden 7.070 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid. Das entspricht 58,1 Millionen an gefahrenen Autokilometern.

Immobilientrends 2021: Freiflächen

2020 und die Corona-Pandemie hat auch etwas anderes gezeigt bzw. ausgelöst: Insgesamt wird das Land urbaner und die Stadt grüner. Der Wunsch nach Freiflächen, Balkonen, Gärten, Terrassen ist  in Zeiten von Home-Office und Home-Schooling im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar geworden – außer bei all-in99. Bei all unseren Projekten sind Freiflächen  einkonzipiert. Und wir gehen noch einen Schritt weiter in Richtung gemeinsame (Grün)flächen. Zuletzt bei unserem brandaktuellen Projekt Novus Via in Villach | Kärnten, das gleich in mehrfacher Hinsicht neue Dimensionen vorgibt (weiterlesen).

Mit dem Novus Via zeigen wir, wie modern mehrgeschossiger Wohnbau in Holz sein kann und wie die Zukunft des Wohnraums, auch in der Stadt, aussehen kann.